Vincenzo Campanella | N E, die Enzyklopädie der Mörder

Vincenzo CAMPANELLA



AKA: „Das Ungeheuer von Palermo“
Einstufung: Tötung
Eigenschaften: Juvenile - Psychisch instabil
Zahl der Opfer: 1 - 2
Datum der Morde: 23. März 1990 / 5. Februar 1992
Geburtsdatum: 3. September 1974
Opferprofil: Santina Renda, 6 / Maurizio Nunzio Renda, 8
Mordmethode: Prügel mit Eisenstange / Strangulierung mit einem Draht
Ort: Palermo, Italien
Status: Zu 29 Jahren Gefängnis verurteilt

Santina Renda verschwand, als sie mit anderen Kindern in der Nachbarschaft spielte, in der sie mit ihrer Familie lebte. Vincenzo Campanella, ein 17-jähriger Cousin von Santina mit psychischen Problemen, gestand, dass er Santinas Leiche versteckt hatte, nachdem sie bei einem von ihm verursachten Motorradunfall ums Leben gekommen war. Doch dann widerrief er sein Geständnis.

Zwei Jahre später, am 5. Februar 1992, verschwand ein 8-jähriger Cousin von Santina, Maurizio Nunzio Renda. Seine Leiche wurde am selben Tag gefunden; er war mit einer Eisenstange zu Tode geprügelt worden. Vincenzo Campanella wurde nach einem Schuldgeständnis im Schnellverfahren vor Gericht gestellt und zu 29 Jahren Gefängnis verurteilt. Er wurde nicht zu lebenslanger Haft verurteilt, weil er als psychisch instabil galt. Santina wurde nie gefunden.



Die Opfer



Santina Renda, 8. Nunzio Renda, 6.